Home

Herzlich Willkommen

im Tierheim Schwebheim.
Neben der Vorstellung des Tierheims und seinen Bewohnern haben wir auch eine Reihe von Wissenswertem mit aufgenommen. Haben Sie noch Fragen darüber hinaus, wenden Sie sich an uns. Wir versuchen natürlich zu helfen.

Viel Spaß auf unseren Seiten
Ihr Tierheim-Team

 
Mit alten Klamotten Tieren helfen
Altkleider-Container des Tierschutzvereins



 „Helfen mit alten Klamotten“. Unter dieses Motto hat der Tierschutzverein Schweinfurt Stadt und Landkreis seine Altkleider-Aktion gestellt. Nach einem erfolgreichen Testlauf in Garmisch-Partenkirchen hat der Tierschutzverein zwölf Sammelcontainer in Schweinfurt und im Landkreis aufgestellt. Weitere sollen folgen.
weiter …
 
Neue Zeiten für Gassigeher
Zu welchen Zeiten kann ich einen Hund ausführen?

Die Zeiten in denen Sie mit unseren Hunden spazieren gehen können,
sind ab dem 01. März 2014 wie folgt:

Mo. - Sa. von 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstags von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Sonntags von 08.30 Uhr - 10.00 Uhr

Mehr Info´s rund ums Ausführen unserer Hunde unter: "Gassigehen"

Wir bitten um Beachtung
 
Pressemeldung: Kastrieren, statt krepieren!
Katzen können im Jahr zwei bis drei Mal jeweils vier bis sechs Junge bekommen, wenn sie nicht kastriert sind. Oftmals werden die ungewollten Welpen dann einfach in den Tierheimen abgegeben oder ausgesetzt. Und nur ein Teil dieser ausgesetzten Kätzchen hat Glück und landet im Tierheim, wo sie versorgt werden. Die anderen kämpfen draußen ums Überleben. Die große Anzahl frei lebender Katzen stellt die Tierschutzvereine und Kommunen gleichermaßen vor große, manchmal nahezu unlösbare - auch finanzielle - Aufgaben. „Die Situation in Bayern ist unverändert dramatisch!" betont Nicole Brühl.
weiter …
 
Dringend Auswilderungsplätze für unsere „Fauchis“ gesucht!
Nicht alle bei uns abgegebenen Katzen sind zahm und freuen sich über den Kontakt
zum Menschen.
Zahlreiche verwilderte Nachkommen ehemaliger Hauskatzen die auf der Suche nach Futter und einem warmen Plätzchen umherirren werden eingefangen und bei uns abgegeben.

Die Anzahl dieser Katzen steigt leider von Jahr zu Jahr. Es sind oft Katzen (auch
Babys) darunter, die nicht in menschlicher Umgebung aufgewachsen sind und
in der Prägephase auch keinen menschlichen
Kontakt hatten.

weiter …